ga('set', 'anonymizeIp', true); VierundzwanzigStunden | welovebooks

Meine Meinung

Guillaume Musso … Weltbestseller, Frankreichs erfolgreichster Autor, Herzensmensch und Geschichtenerfinder. Ein unglaublich toller Autor, der mit seinen Büchern jeden in seinen Bann zieht. Nacht im Central Park war eine unglaublich tolle Story, und sein neues Buch, Vierundzwanzig Stunden, ebenso…

    „Vierundzwanzig Stunden“ von Guillaume Musso ist ein spannungsgeladener Roman, der mich mit seiner Story maßlos begeistert hat. Das Buch erzählt von Arthur Costello, einem jungen Arzt, der sein Leben genießt und immer wieder mit einer Krankenschwester ins Bett steigt, trinkt und kifft. Als eines Tages sein Vater Frank auftaucht, und ihm erzählt, welches Erbe er ihm hinterlassen möchte, war Arthur geschockt: Er erbt einen alten Leuchtturm, der etwas Schreckliches bewahrt! Frank warnt ihm vor dem Keller. Er solle nicht in das Zimmer hinter der Metalltür gehen, denn da warte Unheil! Doch, wie die Jugend so ist, tut es Arthur trotzdem, und seit diesem Moment an, als er das Zimmer betrat, geriet sein Leben aus den Fugen. Er durchlebt 24 Jahre in nur 24 Tagen. Er verschwindet, taucht auf, verschwindet, taucht wieder auf. Und da ist noch eine Frau, die er liebt, aber nur einmal im Jahr sehen kann: Lisa!

    Musso beweist sich wieder als hervorragender Autor eines faszinierenden Plots mit untypischer Story. Sein Schreibstil ist flüssig; er besitzt eine bildhafte Sprache, und verirrt sich nicht ziellos in unnötigen Details. Er lässt Spannung erzeugen, er hebt Gefühle gekonnt hervor und vertritt Emotionen der Protagonisten mit perfekten Inszenierungen, Szenen und verschiedenen Blickwinkeln. Das Buch liest sich in einem Zug durch, er erzeugte mit seinem Stil einen grauenhaft fantastischen Sog, der einen nicht wieder gehen lässt. Man möchte unbedingt wissen, was mit Arthur, Lisa, Sullivan, Sophia und Ben passiert. Man möchte wissen, ob der Fluch des Leuchtturms gebrochen wird, ob Arthur wieder ein normales Leben führen kann. Die Kapitel waren perfekt eingeteilt – nicht zu kurz, nicht zu lang. Die Story verheddert sich nicht, ebbt niemals ab und entwickelt sich zu einer plausiblen Moral: Was wäre, wenn man im Jahr nur 24 Stunden zu leben hätte! – Man soll das Leben genießen und nicht zu hektisch durchs Leben gehen! Der Titel passt im Zusammenhang zu dieser Story perfekt, jedoch finde ich das Cover im Kontext zum Buch so gar nicht passend. Was soll diese Frau im Tauchanzug bedeuten? Das war ein wenig fraglich…

 

Fazit

Ein MUSSo! Ein Muss für alle Musso-Fans. Eine tolle Mischung aus Thriller und Liebesroman. Actiongeladen, gefühlvoll und bespickt mit liebevollen und authentischen Charakteren. Das Setting explizit gut gewählt, und der Verlauf sowie das Ende des Buches überhaupt nicht vorhersehbar. Totale Empfehlung!

 

Das Buch

 

Titel: Vierundzwanzig Stunden

Autor: Guillaume Musso
Verlag: Pendo
Format: Paperback
Seitenzahl: 366
ISBN: 978-3-86612-401-1
Preis: 16.99 €


Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Piper und enthält Werbung für Vierundzwanzig Stunden von Guillaume Musso.

 

Von Daniel

 

Bildquelle: © piper | www.piper.de|2016

 2019 WeLoveBooks

Bahnhofstraße 9 1/2
84364 Bad Birnbach

service@welobo.com

Presse

Allgemein

WeLoveBooks Literaturplattform

Bei postalischen Angelegenheiten bitte immer erst den Ansprechpartner benachrichtigen!