Das Buch

Titel: Verwirrnis

Autor: Christoph Hein

Verlag: Suhrkamp

Format: Taschenbuch

Seiten: 304

ISBN: 978-3-518-47010-7

Preis: 12.00 €

Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Suhrkamp und enthält Werbung für "Verwirrnis" von Christoph Hein.

Meine Meinung

Absolut begeistert bin ich von Christoph Heins „Verwirrnis“ – ein Roman, der so viel Wissen, so viel Poesie und so viel über die Liebe enthält, dass das Lesen des Buches eine wahre Freude war. Christoph Hein erzählt nämlich von zwei Jungs – Friedeward und Wolfgang, auch Friedl und Wölfchen genannnt, die sich in Zeiten des Umbruchs im Nachkriegsdeutschland ineinander verliebt haben, und alles dafür geben müssen, um ihre Liebe zu schützen und sie geheim zu halten. Der renommierte Autor erzählt mit viel Fingerspitzengefühl und einer großen Portion an Gefühlen von einer Liebe, von zwei sich liebenden Personen, die sich eigentlich gar nicht lieben dürften. Denn homosexuelle Liebe war damals verpönt, und besonders Friedewards Vater Pius war ein Feind andersartiger Liebe. Mit seinem peitschenartigen Folterinstrument züchtigte er seine Kinder, und besonders seinen Sohn Friedeward. Wir begleiten die beiden Jungs bis ins hohe Alter und lesen von einem Porträt zweier Figuren, die ans Herz wachsen. Es bereitete mir großen Spaß, Wolfgang und Friedeward auf ihrem Lebensweg zu begleiten und ihre Liebe symbolisch zu unterstützen. Ein großartiger Roman, der mir eine große Freude bereitet hat, den ich auch in meiner Buchhandlung mit viel Engagement und Leidenschaft weiterempfehle, weil er nicht nur hervorragend zu lesen, sondern auch bewegend und lehrreich ist.

Fazit

 

„Verwirrnis“ von Christoph Hein ist ein wahrlich großartiger Roman, der lehrt, unterhält, bewegt und zu Tränen rührt. Eine Liebe zwischen zwei Jungs, die wir auf ihrem Lebensweg begleiten. Sehr empfehlenswert!

Bildquelle: © Suhrkamp | suhrkamp.de |2019

© 2020  WeLoveBooks

Bahnhofstraße 9 1/2
84364 Bad Birnbach

service@welobo.com

Presse

Allgemein

WeLoveBooks Literaturplattform

Bei postalischen Angelegenheiten bitte immer erst den Ansprechpartner benachrichtigen!