ga('set', 'anonymizeIp', true); Unser düsteres Duett | welovebooks

Das Buch

Titel: Monsters of Verity - Unser düsteres Duett

Autor: Victoria Schwab

Verlag: Loewe

Format: Hardcover

Seiten: 480

ISBN: 978-3-7855-8922-9

Preis: 19.95 €

Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Loewe und enthält Werbung für "Monsters of Verity" von Victoria Schwab.

Meine Meinung

 

Victoria Schwab, Autorin des unglaublichen Debütromans »Monsters of Verity – Dieses wilde, wilde Lied« hat rasch nach Veröffentlichung des ersten Teils den zweiten Teil veröffentlicht: »Monsters of Verity – Unser düsteres Duett«. Ein schlichteres Cover als das Erste, jedoch mit interessanteren Farbakzenten – Gold und schwarz, mit Flügelsilhouetten im Hintergrund. Diese Designkomposition weckt eine schlichte Neugier, und so starten wir mit dem zweiten Teil der Dilogie.

  Recht schwer empfand ich den Einstieg allemal, zudem ich den ersten Teil Monate davor gelesen habe und man natürlich nicht mehr alles bis ins kleinste Detail wissen kann. Somit war der Einstieg in die Geschichte ein kleiner Kampf für sich, aber ganz und gar kein ein Schlechter, es war ein poetischer Anfang, bereits mit Spannung versehen. Wir lernen nach einigen Kapiteln unsere Hauptfiguren neu kennen: August und Kate, das ambivalente Heldenpaar aus dem ersten Teil, die in unterschiedlichen Arealen in Verity City auf irgendeine Weise überlebt und sich durchgekämpft haben, nachdem der erste Teil so dramatisch geendet hat sind die ersten Kapitel definitiv ein Trostpflaster für die vermeintlich traurigen Leser des ersten Teils, bei dem man sprichwörtlich zurückgelassen wurde.

  Relativ schnell entwickeln sich die Figuren stets interessant – Kate und August durchleben Veränderungen, Positive wie Negative. Die Lage spitzt sich zu, immer mehr Monster, noch Gefährlichere kommen aus den Schatten, und mehr möchte ich nicht verraten, das würde nämlich der Spannung schaden.

   Besonders gut gefallen hat mir wieder der Schreibstil von Victoria Schwab, die immer wieder neue stilistische Besonderheiten miteinbringen konnte. Hilfreich beim Lesen waren zudem die kurzen Kapitel, die dem Lese- und Spannungsverlauf sehr gefördert haben.

Fazit

 

Insgesamt darf ich den zweiten Teil als sehr guten Teil deklarieren. Zwar kommt er definitiv nicht an den ersten ran, jedoch merkt man Schwabs Phantastik und Energie, die sie in die Dilogie reingesteckt hat. »Monsters of Verity – Unser düsteres Duett« ist definitiv sein Geld – und vor allem: seine Zeit wert! Unbedingt lesen.

Bildquelle: © Loewe | loewe-verlag.de |2019

© 2020  WeLoveBooks

Bahnhofstraße 9 1/2
84364 Bad Birnbach

service@welobo.com

Presse

Allgemein

WeLoveBooks Literaturplattform

Bei postalischen Angelegenheiten bitte immer erst den Ansprechpartner benachrichtigen!