ga('set', 'anonymizeIp', true); Unrast | welovebooks

Das Buch

Titel: Unrast

Autor: Olga Tokarczuk

Verlag: Kampa

Format: Hardcover

Seiten: 457

ISBN: 978-3-311-10012-6

Preis: 24.00 €

Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Kampa und enthält Werbung für "Unrast" von Olga Tokarczuk.

Meine Meinung

»Unrast« von Olga Tokarczuk ist ein sehr interessantes Buch. Es ist weder ein Roman, nein, es ist eher eine Kollektion von Kurzgeschichten, die allesamt ein und dasselbe Thema transferieren: Reisen. Die Reise von einem Ort zum Anderem, die Reise zu sich selbst, die Reise zu anderen Orten. Die Obsession zur Wahrnehmung der Gefühle, der Emotionen und das Denken über Dinge, die uns beschäftigen. Die Affinität zur Poesie und die allgegenwärtige Stimulation der Sehnsucht. Das Buch von Olga Tokarczuk war wie ein Abenteuer, wie eine erzählende Schatzsuche nach dem wahren Sinn des Lebens, der Vollkommenheit des Daseins und der Suche nach den eigenen Präferenzen und Idealen. So hat Olga Tokarczuk zahlreiche, etliche, viele kurze und auch lange Geschichten erzählt, die keinesfalls zusammenhängend sind, aber einen bestimmten Kern projizieren: Die Selbstsuche, das Wagen, den Mut und die Bestimmung des Lebens.

   Auflockernd waren immer wieder Grafiken und Abbildungen, die im Buch enthalten sind. Wie beispielsweise eine vergleichende Übersicht der bedeutendsten Stromlängen, die optimal zur Geschichte passen. Oder diese wirklich sehr interessante Grafik »The Baths Of Ocean«, die eine Eigenheit für sich ist, denn der Leser kann die Zeichnungen entdecken und den eigenen Nutzen für sich daraus ziehen.

   Sprachlich war der »Roman« wirklich ganz wundervoll: Olga Tokarczuk verfasste ihr Werk mit einem mehr oder weniger hypotaktischen Sprachstil, der, gefüllt mit Poesie und Ästhetik, die Geschichten dirigierend erzählt hat. Die allesamt dynamischen Figuren waren zudem eine Herausforderung für sich, denn mal gab es Figuren, mal nicht, und mal präsentiert uns der Erzähler eine Fülle an Informationen, mal erhalten wir gar keine Informationen, und der Kontext bleibt uns, gelinde gesagt, erspart. Das Buch war also, wie schon erwähnt, ein kleines Abenteuer, eine Irrfahrt, eine interessante Erweiterung von fundamentalen Fragen und Andeutungen, die in verschiedenen Geschichten ausgearbeitet und erzählt wurden. Die Typographie und die Ausstattung des Buches vom Kampa Verlag hinterlässt einen eindrucksvollen Eindruck.

Fazit

 

Olga Tokarczuk »Unrast» erzählt von Reisenden und deren Erkenntnisse, von der Poesie und der Sprache der Welt und von den sich bestätigenden Vermutungen fundamentaler Fragen. Ein sehr interessantes Buch allemal, keineswegs stereotypisch, ein Abenteuer – aus diesem Grund sehr zu empfehlen!

Bildquelle: © Kampa | kampaverlag.ch |2019

© 2020  WeLoveBooks

Bahnhofstraße 9 1/2
84364 Bad Birnbach

service@welobo.com

Presse

Allgemein

WeLoveBooks Literaturplattform

Bei postalischen Angelegenheiten bitte immer erst den Ansprechpartner benachrichtigen!