ga('set', 'anonymizeIp', true); Titanic | welovebooks

Meine Meinung

Die Titanic – der wahrscheinlich traurigste und katastrophalste Unfall der Verkehrsgeschichte – ein gigantisches Schiff, welches Aufsehen erregt hatte; ein Vorreiter moderner Schiffsfahrt, ein Koloss auf dem Meer, doch ein Eisberg sorgte für den dramatischen Untergang. Die neue, fiktive Geschichte um Jimmy, Omar und Beryl wurde vom DAV vertont – ein stimmungsgeladener Ausflug ins Jahr 1912.

  Der Beginn des Hörspiels ist direkt eine Klasse für sich: Die Produktion obliegt einem wahnsinnig guten Soundtrack – sanfte Klaviertöne, Flötenklänge, zupfende Gitarrensaiten – ein perfekter Einstieg, eine tolle Untermalung, und dann beginnt die wohltuende und verspielte Stimme des Sprechers Rainer Strecker. Der Sprecher startet mit einer sanften Stimme, mit jugendlichem Touch – na klar, der Protagonist ist schließlich 12 Jahre alt, und die Stimmfarbe von Rainer Strecker ist nicht nur bei den Kindern sehr authentisch, sondern auch bei den erwachsenen Sprechrollen. Eine faszinierende Kombination, wie ich finde: Ein emotionaler und sehr trauriger Soundtrack, den man bestimmt perfekt für einen Hollywood-Film einsetzen könnte, und ein Sprecher, der zwischen sanfter und aufregender Stimme wechseln kann – ein sehr schöner Mix, der Balsam für die Ohren ist.

  Das Setting des Hörspiels ist – auch wenn damit ein negativer Aspekt verbunden ist – hervorragend. Negativer Aspekt in dem Sinne: Ich wage gar nicht zu sagen, dass ich das Setting klasse finde, denn dieses Setting gab es vor über hundert Jahren tatsächlich – aber leider wurde es gänzlich zerstört. Trotz alledem war dieses Schiff – die Titanic – sehr eindrucksvoll geschildert; 1., 2. Und 3. Klasse, ein Tanzsaal, die Flure, der Aufenthaltsraum; es war, als wäre man mit dabei, es war als säße man mit in der Koje oder als äße man neben Jimmy, als versuche man ebenfalls einen Platz in den Rettungsbooten zu ergattern und als würde man mit Jimmy durch das sinkende Schiff laufen, auf der Suche nach Beryl. Ein besonders schöner Aspekt war Omar, der perfekt zu Jimmy gepasst hat – keinesfalls stereotype Figuren; Unikate, die sogar einen wahren Kern hatten, die von wahren Geschichten abgewandelt wurden.

   Ein tolles Extra: Das Booklet, welches man im Album findet! Darin sind sehr viele Details beschrieben, wie die Orte, in denen die Geschichte spielt, die Menschen, die vorkommen, ein Glossar über die wichtigsten Fachbegriffe der Schiffsfahrt (dieses Glossar war wirklich Gold wert, denn ich persönlich bin nicht so bewandert in Sachen Schiffsanatomie), und es gab sogar noch ein Zeitraffer über den Untergang der echten Titanic – ein wirklich hilfreiches und tolles Booklet, welches man gerne während dem Hören gelesen hat.

Fazit

Ich bin – nicht anders von DAV gewohnt – wiedermal begeistert! Ein faszinierendes Hörbuch über einen dramatischen Untergang eines eindrucksvollen Schiffes. Ein großartiger Sprecher und ein Soundtrack, der bewegt – ganz große Empfehlung!

Das Buch

Titel: Titanic - 24 Stunden bis zum Untergang

Autor: Stephen Davies

Verlag: DAV

Sprecher: Rainer Strecker

Dauer: ca. 1 h 44 min.

Format: Hörspiel

ISBN: 978-3-7424-0455-8 

Preis: 12.99 €

Von Daniel

Vielen Dank an DAV für das Rezensionsexemplar!

Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit DAV und enthält Werbung für "Titanic" von Stephen Davies.

www.der-audio-verlag.de

Bildquelle: © DAV | www.der-audio-verlag.de |2018

 2019 WeLoveBooks

Bahnhofstraße 9 1/2
84364 Bad Birnbach

service@welobo.com

Presse

Allgemein

WeLoveBooks Literaturplattform

Bei postalischen Angelegenheiten bitte immer erst den Ansprechpartner benachrichtigen!