ga('set', 'anonymizeIp', true); Terror | welovebooks

Das Buch 

 

Titel: TERROR

Autor: Ferdinand von Schirach

Verlag: Piper

Format: Hardcover mit Einband

Seitenzahl: 164

ISBN: 978-3-492-05696-0

Preis: 16.00 €

 

 

 

 

Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Piper und enthält Werbung für "Terror" von Ferdinand von Schirach.

 

Meine Meinung

 

Auf das Buch bin ich nach den Anschlägen von Paris gestoßen; leider war es da noch nicht veröffentlicht. Lediglich eine Vorschau auf der Verlagswebsite von Piper gab es. Sodann es veröffentlicht wurde, bestellte ich mir ein Exemplar zur Rezension. Das Cover; überhaupt die ganze Ausschmückung des Buches wurde sehr schlicht gehalten. Der Kontrast der Schrift zum Cover passte zum Thema des Buches; ich fand, es war sehr einladend. Das Buch war ja ein Theaterstück – das wusste ich von vornherein – und basierte auf unserer postmodernen Zeit; unserer Situation mit dem Krieg gegen den Terror. Es wurde, wie bei einem reellen Theaterstück, immer wieder beschrieben, was die Schauspieler machen sollten. Das war mal was ganz anderes; so eine Art Buch habe ich noch nie gelesen. Dennoch hat es mir sehr gefallen; die Verhandlung mit Interesse verfolgt und nichts ausgelassen. Daten und Fakten des fiktiven Vorfalls las ich mit Spannung, und die Charaktere waren sehr authentisch geschrieben. Ich sah das Buch nicht als Roman oder Krimi. Nein, ich sah es sogar als eine Art Bericht, als einen Standpunkt des Autors. Man konnte sogar den Schluss selbst wählen: Entweder Freispruch oder Verurteilung. Und da war mein menschlicher Verstand gefragt. Wollte ich, dass ein Mann paar Hundert Menschen in den Tod schickt, nur um 80 000 zu retten? War das human; menschlich; sozial? War die Gewichtung einzelner Leben gleich? Da wurde man selbst auf die Probe gestellt; und ich hätte ihn ganz ehrlich freigesprochen! Zudem war die Rede von Schirach am Schluss sehr einfühlsam und mitfühlend. Diese hat mir auch sehr gefallen.

 

Fazit

 

Ein schlichtes Buch; ein überaus grandioses Theaterstück über den Terror; über Leben und Tod. Wer mal nicht Zerstörung, Gewalt oder Extremismus lesen möchte, dennoch in dieser Sparte bleiben möchte – dem empfehle ich dieses fantastische Werk von Ferdinand von Schirach – TERROR!

Bildquelle: © Piper | www.piper.de |2016

 2019 WeLoveBooks

Bahnhofstraße 9 1/2
84364 Bad Birnbach

service@welobo.com

Presse

Allgemein

WeLoveBooks Literaturplattform

Bei postalischen Angelegenheiten bitte immer erst den Ansprechpartner benachrichtigen!