ga('set', 'anonymizeIp', true); Rate wer zum Essen bleibt | welovebooks

Das Buch

Titel: Rate, wer zum Essen bleibt

Autor: Philipp Tingler

Verlag: Kein & Aber

Format: Hardcover

Seiten: 208

ISBN: 978-3-0369-5814-9

Preis: 20.00 €

Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Kein & Aber und enthält Werbung für "Rate, wer zum Essen bleibt" von Philipp Tingler.

Meine Meinung

 

Grundsätzlich großartig, stilistisch einwandfreie deutsche Sprache, mit Hang zur Polemik, zum Humor und zur absoluten Unterhaltung besitzen wenige Autoren – nur ein Bruchteil derer, die in den renommierten Verlagshäusern schreiben, haben dieses außergewöhnliche Paket an Allem inne. Ein besonders lobenswerter Autor, welcher ebenjenes Multi-Paket besitzt, ist Philipp Tingler, der bei Kein und Aber seinen neuen Roman »Rate, wer zum Essen bleibt« veröffentlicht hat, und der mit diesem Werk eine einzigartige Hommage an die Deutsche Sprache verfasst hat. In Tinglers neuem Roman existiert eine Figur, die das Leben eines jungen Paares haargenau und mit ungewöhnlicher Präzision komplett auf den Kopf stellt. Alles beginnt mit einem harmlosen Abendessen und einem kurzfristig, unangekündigten Auftreten von Conni, und bevor Franziska und Felix Veto einlegen können, versaut Conni das wohl wichtigste Abendessen für Franziska mit gespielter Leichtigkeit. Philipp Tingler besitzt, wie schon erwähnt, eine unglaublich starke und emotional herausfordernde Sprache, denn der Autor verzaubert den Leser nicht nur durch die philosophisch-weisen Ansätze der Figuren, sondern ebenso mit einer übermäßigen, aber keinesfalls schädlichen Portion Humor und Polemik, sodass der komplette Roman ein Fest der deutschen Lyrik ist. Poesie und Prosa-Form, jeder einzelne Satz ein wahrhaftiges Gedicht, ein Genuss an Hochliteratur, und vor allem polemisch, sarkastisch, ironisch und durch Connis Dialoge und Unterhaltungen durchgehend mit einem garantierten Zynismus. Es macht wahrlich Spaß, diesen Roman zu lesen. Zudem ist er typographisch und visuell ansprechend gestaltet, mit angenehmer Schrift und sehr schönem Cover.

Fazit

 

Ein sensationeller Roman, wenn nicht sogar der Roman des Jahres, denn Philipp Tingler begeistert uns mit einer sensationellen Sprache, einem wahrhaftig ulkigen Plot und einem mehrfach ausgezeichneten Menü an Hochliteratur. Einfach empfehlenswert!

Bildquelle: © Kein & Aber | keinundaber.ch |2019

 2019 WeLoveBooks

Bahnhofstraße 9 1/2
84364 Bad Birnbach

service@welobo.com

Presse

Allgemein

WeLoveBooks Literaturplattform

Bei postalischen Angelegenheiten bitte immer erst den Ansprechpartner benachrichtigen!