• Daniel Allertseder

Die Ruchlosen


Die 50-jährige Zahnärztin Diana hat ihren Mann Patrick verloren. Seitdem ist sie an allen Versuchen, trostlos weiterzuleben, zerbrochen, da hilft auch das schöne Häuschen in Meeresnähe nicht. Eine rettende Stütze soll sie in Marc finden, ihrem Schwager, der bei ihr einzieht und sie unterstützen soll - sie vor allem vor dem Suizid bewahren soll. Da kommt es Marc nicht recht gelegen, als er während eines Spaziergangs am Strand Kokain-Pakete findet. Er selbst in einer zerbrechlichen Haut steckend nimmt er diese Pakete mit nach Hause - und ein Potpourri aus Chaos und Gefahren entsteht.


Philippe Dijans Roman "Die Ruchlosen" ist ein rasanter und atemloser Roman, der Züge eines Kriminalromans aufweist, da natürlich all das, was Marc, Diana und Joël, Dianas Bruder, mit diesem Kokain so treiben, illegal ist. Hinzukommt der extravagante, aber solide Schreibstil, der ein atemloses Lesevergnügen bereitet; der in die tiefsten Abgründe der beiden Hauptfiguren vordringt und porträtiert was es heißt, ein nervliches Wrack zu sein, gepaart mit der ständigen Gewissheit, dass nur der Tod dem Verlust gerecht werden kann. Dijan dringt in psychedelische Gefilde vor, wie man sie nur von wenigen Autoren kennt, lässt sie aber so blass wie sie sind und schafft es, diese Einblicke zu optimieren; heißt, er macht verständlich, warum die Protagonisten handeln wie sie handeln, verteidigt ihr Handeln aber auch nicht, sondern lässt sie einfach gewähren.


Der Roman hat etwas Verruchtes, etwas Titelgebendes. Die "Ruchlosen" sind skrupellose Individuen, die sich keiner Schuld und keiner Gutmütigkeit bewusst sind. Denn was hat man noch zu verlieren in einem Leben, welches in Splittern liegt, welches bis in die Fundamente erschüttert ist? Da hilft selbst die Sicherheit einer Zahnärztin nichts, denn auch hier kann alles in Grund und Boden gestampft werden.


Dijan zeigt uns literarische Gemeinheit, ein wenig Humor, und ganz und gar ruchloses Verlangen nach dem Äußersten - es gelingt ihm, wenn auch mit Anlaufschwierigkeiten. "Die Ruchlosen" ist rasant und solide. Es ist aber auch ein Traum innerhalb eines Deliriums - der Authentizitäts Unglaubwürdigkeit geschuldet.


4 von 5 Sterne


Titel: Die Ruchlosen

Autor: Philippe Dijan

Verlag: Diogenes

Format: Hardcover

Seiten: 208

ISBN: 978-3-257-07174-0

Preis: 22,00 €

Besondere Bemerkungen: Dieser Beitrag enthält Werbung