• Larena Hartmann

Der Seidenspinner

Aktualisiert: März 8


blanvalet.de | 2021

Der exzentrische Buch-Autor Owen Quine wird von seiner Frau Leonora beim Privatdetektiv Cormoran Strike als vermisst gemeldet. Nachdem der umstrittene Autor sein letztes Werk veröffentlicht hat, sei er spurlos verschwunden. Als Strike den Mann einige Tage später brutal ermordet auffindet, ist alles was ihm bleibt eben jenes Buch, welches einen literarischen Verriss von Quines Freundeskreis beinhaltet. Wer hat Owen Quine ermordet? Wo soll Strike beginnen? Und wo könnte die gefährliche Jagd enden?


Eine starke Fortsetzung des Titels "Der Ruf des Kuckucks". Wie im Vorgänger gibt es auch hier eine sehr detaillierte Handlung.


Die Geschichte reicht in alle Ecken hinein und entwickelt genug Wendungen und Fortschritte, um auf die erneut sehr imposante Länge nicht langweilig zu werden. Im Vergleich zum Vorgänger, hat sich der Autor sogar verbessert, indem er die Auflösung des Falles deutlich nachvollziehbarer gestaltet hat, als er es in "Der Ruf des Kuckucks" getan hat. Tatsächlich hat mich das Ende des zweiten Teils förmlich umgehauen. Ein wahnsinnig spannender Teil, meiner Einschätzung nach sogar besser als der Erste.


Man bekommt einen anderen Einblick auf die beiden Hauptprotagonisten und geht mit ihnen auf eine Berg- und Talfahrt der Persönlichkeitsentwicklung. Wo man im ersten Teil noch Unentschlossenheit gespürt hat, erkennt man langsam deutlich eine Tendenz, die sich ebenfalls auf das Vorgehen im aktuellen Fall auswirkt. Auf diese Weise blenden die verschiedene Aspekte des Thrillers hervorragend ineinander und ergeben ein stimmiges Bild.


Auch der zweite Teil der Cormoran Strike Reihe schafft es unter die Empfehlungen und ich bin definitiv schon am dritten Teil dran.


5 von 5 Sternen


Titel: Der Seidenspinner

Autor: Robert Galbraith (J.K. Rowling)

Verlag: Blanvalet

Seitenzahl: 688

Format: Klappenbroschur

ISBN: 978-3-7341-0223-3

Preis: 10,99€


Besondere Bemerkungen: Dieser Beitrag enthält Werbung