ga('set', 'anonymizeIp', true); Bist Du bereit für ein Abenteuer?
  • WeLoveBooks

Bist Du bereit für ein Abenteuer?

Aktualisiert: 2. Jan 2019


Bildquelle: Escape Area Zollernalb; mit freundlicher Genehmigung | 2018


Zwischen Dir und dem Ende der chinesischen Triade steht eine Mordwaffe. Du hast eine Stunde Zeit. Finde sie. Mache dem dunklen Treiben ein Ende. Du hast nur diese eine Chance, danach ist es zu spät. Die Zeit läuft ab jetzt...


Von nun an musst Du alles in Deiner Macht Stehende tun, um gegen die Zeit alle Rätsel so schnell wie möglich zu lösen. Das ist das Prinzip eines Escape Rooms. In den letzten Jahren erfreuen sich die spannenden Themenräume immer größerer Beliebtheit. Sie stärken den Teamgeist und zeigen was in den Teilnehmern steckt, weshalb zum Beispiel auch Unternehmen Escape Rooms zu Recruiting-Zwecken buchen. Aber natürlich steht in erster Linie der Spaß und die Spannung im Vordergrund.


WeLoveBooks hat für euch hinter die Kulissen eines solchen Raumes geblickt und präsentiert euch heute, passend zu Halloween, die Escape Area Zollernalb Behind the Scenes mit den Inhabern Carina und Michael.


Jeder Raum beginnt mit einem Thema. Dieses findet Carina durch die älteste aller Inspirationen: Lesen. Ob in einem Buch oder dem Artikel einer Zeitung, alles könnte eine Quelle für einen neuen Raum sein. Ist das Thema gefunden, dann liest Carina sich ordentlich ein. Nur so, sagt sie, kann man den späteren Escape Room wirklich authentisch gestalten. So entstand auch das neueste Abenteuer der Escape Area Zollernalb: Golden Dragon.


Seit jeher regieren die chinesischen Triaden lautlos die Unterwelt.

Ein Geflecht aus Drogenhandel, Prostitution, Menschenschmuggel, Schutzgelderpressung und Gewalt.

Der Clan des „Golden Dragon“ ist in den letzten Jahren fast unbemerkt zur mächtigsten hier ansässigen Mafia-Organisation aufgestiegen.

Menschenhandel und Drogen gelten als ihre Haupteinnahmequellen.

Die Loyalität gegenüber dem Triadenboss wird in traditionellen Ritualen ständig auf die Probe gestellt.

Konflikte werden normalerweise diskret und von rangniedrigen Mitgliedern ausgetragen.

Dies macht es fast unmöglich, den Triadenbossen- auch Drachenköpfe genannt- eine Beteiligung an illegalen Geschäften nachzuweisen.

Diese Tradition wurde nun, laut unserem verdeckten Ermittler, letzte Nacht gebrochen. Der Kopf der „Golden Dragon Triade“ hat bei einer Auseinandersetzung mit einer verfeindeten Organisation, jemanden auf offener Strasse erschossen.

Die Mordwaffe befindet sich nun angeblich in einem, als chinesisches Restaurant getarnten Unterschlupf.

Nutzt die Stunde, in der sich die Triade auf einem Initiationsritual befindet. Findet die Mordwaffe, überführt den Drachenkopf und beendet deren grausame Machenschaften.

Quelle: https://www.escapearea.de/r2-goldendragon| 2018


Anschließend geht es an das Konzept und die Umsetzung. Doch was macht einen Escape Room aus? Da sind sich Carina und Michael einig: Raus aus der virtuellen Welt und zurück ins hier und jetzt. Escape Rooms sind für die Beiden eine Möglichkeit, Instagram und Co. für eine Stunde den Rücken zu kehren und mit all seinen Sinnen ein nicht alltägliches Abenteuer zu erleben.

Es erzeugt Gruppendynamik und zwingt die Teilnehmer, sich außerhalb ihres gewohnten Gedankenumfeldes zu bewegen. Denn, ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber wenn ich beispielsweise meinen Notizblock aus dem Schrank nehmen will, dann tue ich das einfach. Nicht jedoch im Escape Room: Du willst den Block? Dann löst du besser das Rätsel mit dem Farbcode. Und was dieses Zeichen da bedeutet? Keine Ahnung, aber geh lieber nicht zu nahe an den roten Knopf.


„Wir fiebern mit jeder Gruppe mit. [...]“


Sind die Räume spielbereit, geht die Aufregung bei Carina und Michael los, denn der Druck ist wie sie sagen immer gleich. Egal ob Profi-Escaper oder First-Escaper, die Beiden hoffen immer, dass ihre Räume den Ansprüchen der Spieler genügen, denn jedes Spiel verläuft anders. Jede Gruppe hat ihre individuellen Erlebnisse und die verschiedenen Charaktere bringen jedes Mal neue Ideen und Blickwinkel in die Räume hinein.


Deshalb sind Escape-Rooms nicht nur reiner Zeitvertreib, sie können tatsächlich etwas bewegen, Menschen zusammenbringen.


„Der Raum gibt uns so viel mehr als nur Geld. Es ist dieses gute Gefühl. Wie wenn man Jemandem etwas schenkt und er sich total darüber freut. [...]“


Egal, ob ihr also ein Abenteuer sucht, oder die Welt retten wollt, Escape Rooms wie die der Escape AreaZollernalbmachen es möglich.


Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung für die Escape Area Zollernalb und entstand in Zusammenarbeit mit den Inhabern Carina und Michael



© 2020  WeLoveBooks

Bahnhofstraße 9 1/2
84364 Bad Birnbach

service@welobo.com

Presse

Allgemein

WeLoveBooks Literaturplattform

Bei postalischen Angelegenheiten bitte immer erst den Ansprechpartner benachrichtigen!