• Daniel Allertseder

Amari und die Nachtbrüder


Amaris Bruder Quinton ist verschollen, und ihr größter Wunsch ist es, ihn zu suchen und zu finden. Alle Zeichen stehen auf Unauffindbar, bis eine geheimnisvolle Einladung - anscheinend von Quinton selbst - Amari erreicht und sie in eine besondere Sommerakademie einlädt. Und Amari bemerkt nicht erst beim Auswahlverfahren, welches sie bestreiten muss, und welches für sie unübliche Auswirkungen hat, dass Magie tief in ihr schlummert - und einige nach ihr trachten. Was hat es mit den Nachtbrüdern auf sich? Wer ist der böse Magier Raoul Moreau? Und wo ist Quinton? Für Amari beginnt ein spannendes Abenteuer...


"Amari und die Nachtbrüder" ist ein Kinderbuch von B. B. Alston, in dem die unterschiedlichsten magischen Gestalten und Wesen Raum und Auftritt finden. Es ist eine magische Geschichte über ein junges, starkes und gewissenhaftes Mädchen, welches sich in einer nun vollkommen anderen Welt beweisen muss. Die Nachtbrüder nämlich, vormals bestehend aus Raoul Moreau und Graf Vladimir, waren die mächtigsten Magier, die in Urzeiten einen Krieg gegen die ganze übernatürliche Welt geführt und fast gewonnen haben. Amari stellt sich einer großen Herausforderung, vor allem, weil sie ihren Bruder finden möchte. Die Story, die von B. B. Alston stammt, ist eine schöne Mischung aus altbekannten Fantasy-Elementen und neuen, aufregenden Ideen. Temporeich und kreativ verpackt mit einem flüssigen und bildgewaltigen Schreibstil nimmt uns Alston mit in die Übernatürliche Welt, in der Amari nun versucht, Quinton zu finden.


Die Geschichte vermittelt nicht nur Spaß und Spannung, sondern auch elementare, pädagogische Werte, wie beispielsweise die Empathie, die im Buch in Form von Elsie kommuniziert wird, die Gefühle sehen kann - auch im Dunkeln. Amaris neue Freundin lehrt den LeserInnen und HörerInnen somit, wie die Empathie auch ohne magische Fähigkeiten funktionieren kann. Und natürlich steht der Mut an oberster Stelle, denn Amari ist eine mutige junge Frau, die sich allen Widersachern in den Weg stellt.


Sehr gut gemacht und interessant empfand ich das System der Übernatürlichen Welt, mit all ihren Behörden und deren Leitern. Es sind außergewöhnliche Figuren, die man mag, aber die man schon von irgendwoher kennt. Es gibt den einen Griesgram, der auf Anhieb keinem vertraut; es gibt die verrückte Wissenschaftlerin; die autoritäre Direktorin und schließlich auch den sympathischen Freund, der sofort auf derselben Seite steht. Kennt man, aber mag man trotzdem sehr. Vor allem aber sticht Amari sensationell aus dem Ensemble heraus. Eine außergewöhnliche und mächtige Figur, die jede/n LeserIn und HörerIn begeistern wird!


Ich habe das Hörbuch gehört, welches von DAV produziert wurde. Die Sprecherin, Merete Brettschneider, hat mit weicher, freundlicher und klarer Stimme die Welt von Amari und den Nachtbrüdern real werden lassen. Orchestrale Begleitmusik am Anfang und am Ende des Hörbuchs stimmen auf die kommende Geschichte ein, was mir sehr gut gefallen hat. "Amari und die Nachtbrüder" ist somit ein empfehlenswertes und wirklich spannendes Hörbuch für Kinder ab 10 Jahre mit garantierter Unterhaltung und einer neuen, magischen Welt.


5 von 5 Sterne


Titel: Amari und die Nachtbrüder

Autor: B. B. Alston

Verlag: DAV

Sprecherin: Merete Brettschneider

Dauer: 10h 41m

ISBN: 978-3-7424-1873-9

Preis: 16.99 €

Besondere Bemerkungen: Dieser Beitrag enthält Werbung.

Die Buchvorlage liegt vor in der HarperCollins Germany GmbH, Hamburg.