Meine Meinung

Nachdem ich als begnadeter Harry Potter- und J. K. Rowling-Fan den Kinofilm von „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ gesehen hab und hellauf begeistert war, habe ich mich natürlich sehnsüchtig auf das Drehbuch gefreut, weil man da ja praktisch den Film in der Hand hat. Am Erscheinungstag bin ich vor Mittag in eine Buchhandlung gestürmt und hab mir das Buch gekauft, und es innerhalb einiger Stunden ausgelesen.

 

Zuallererst muss man dieses wunderschöne Cover loben! Der Umschlag, sowie die Buchinnengestaltung wurde von MINALIMA aus dem Vereinigten Königreich gemacht, einem renommierten und ausgezeichneten Gestaltungsteam. Man muss wirklich zugeben: Das Cover und die Gestaltung im Inneren ist ein Feuerwerk für die Augen, und ein Drehbuch dieser Wucht braucht diese Gestaltung – damit wirkt es umso fantastischer.

   Da man den Kinofilm ja bereits gesehen hat, hatte man beim Lesen des Drehbuchs noch die genauen Details und Bilder im Kopf, wie man sie im Film sehen konnte. Die Anweisungen und Filmbegriffe haben mich überhaupt nicht gestört, und das Drehbuch konnte in einem Rutsch gelesen werden. Ich musste bei den Dialogen so oft lachen, als ich mich an den exzentrischen Newt, die lustige Queenie, den unerfahrenen Jacob und die loyale Tina erinnert habe. Auch die Tierwesen waren allesamt so gut dargestellt und gut beschrieben, dass ich manchmal echt gedacht habe, ich bin wieder im Film – und so war es auch: Der Film spielte sich in meinem inneren Auge erneut ab.

   Um noch etwas zur Geschichte an sich zu sagen: Die Story ist wunderschön und spannend, extrem bildgewaltig und zauberhaft! Ich finde es so schön, dass die Geschichte in derselben Welt wie Harry Potter spielt und alles im Prinzip mit jedem zu tun hat: Es gibt immer wieder Verbindungen zu unserem alten Freund Potter und Hogwarts, Dumbledore, Huffelpuff, Grindelwald etc. Sehr interessant war es zu erfahren, wie die Zauberei in Amerika funktioniert – gibt es Parallelen zur UK? Was ist das MACUSA? – Das amerikanische Zaubereiministerium, und warum braucht man als magischer Tourist eine Zauberstabzulassung?

   Auch die Schauspieler wurden sehr gut ausgewählt: Eddie Redmayne verkörperte Newt Scamander so realistisch und so natürlich, dass er sofort zu einem meiner liebsten Filmcharaktere wurde. Auch Queenie und Jacob wurden wunderbar besetzt; nur Tina, gespielt von Katherine Waterston, hätte ich mir anders vorgestellt, und, auch wenn sie eine der Hauptdarsteller ist, sie war nicht so wie die anderen, nicht so enthusiastisch, nicht so gefüllt mit Energie … trotzdem mochte ich sie, das muss ich zugeben!

   Alles in allem bin ich so froh, dass J. K. noch immer an ihrer magischen Welt, die eine Ära ins Leben gerufen hat, wie es die Welt noch nie gesehen hat, arbeitet und weiterfeilt, sodass wir in Zukunft noch viel von ihr hören werden und natürlich auch wollen! Als Drehbuchautorin hat J. K. das super hinbekommen, und auch wenn es keine Buchvorlage als Roman gibt, so ist der Film dennoch wunderschön geworden, und das Drehbuch und die ganzen Begleitprodukte sind wieder neuer Anstoß, um zu sammeln, Fan zu sein und sie zu lieben!

Fazit

 

Ein Film, der eine Perle der Filmbranche ist, und ein Drehbuch, welches durch seine Aufmachung glänzt und seiner Story fasziniert: Ich bin begeistert von „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“. Eine extreme Empfehlung für Jedermann!

Das Buch

 

Titel: Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind

Autor: J. K. Rowling

Verlag: Carlsen

Format: Hardcover mit Umschlag

Seiten: 290

ISBN: 978-3-551-55694-3

Preis: 19.99 €

von Daniel

© 2020  WeLoveBooks

Bahnhofstraße 9 1/2
84364 Bad Birnbach

service@welobo.com

Presse

Allgemein

WeLoveBooks Literaturplattform

Bei postalischen Angelegenheiten bitte immer erst den Ansprechpartner benachrichtigen!