ga('set', 'anonymizeIp', true); Ein Engel für Miss Flint | welovebooks

Meine Meinung

»Ein Engel für Miss Flint« ist ein Buch, welches mich schier begeistern konnte – ein unscheinbar wuchtiges Buch, eine aufrüttelnde und herzerwärmende Geschichte, perfekt für die wunderschönste Zeit des Jahres: Weihnachten! 

Im Roman von Moira Young lesen wir von einem 13-jährigen Jungen namens Davy, der in der deprimierenden Stadt Brownvale lebt. Davy hat nichts, er ist Vollwaise, ein tüchtiger Bub mit einem außergewöhnlichen Hobby: Er malt Engelsbilder in die Erde, im ganzen Dorf, überall sind seine Erzengel zu finden, und diese Bilder sind mehr schlecht als recht, denn viele möchten Davy aus der Stadt jagen, besonders der nichtsnutzige Pfarrer Fall. Als Davy auf Miss Flint stößt, eine alte Dame, die in einem alten Haus wohnt, beginnt eine ungewöhnliche Reise, und sein Leben wird nicht mehr so sein, wie es mal war… 
   Dieses Buch, muss ich vorweg nochmals betonen, hat mich mit all seinen Facetten bis ins kleinste Detail wirklich umgehauen! Moira Young schaffte es auf wenigen 217 Seiten, ihre Figuren so erstrahlen zu lassen, dass man nach wenigen Seiten eine enge Verbindung zu ihnen aufbauen kann. Besonders Davy, der quirlige Junge, war eine hervorragende fiktive Konstruktion aus Mut, Selbstlosigkeit, Hilfsbereitschaft und Lebensvitalität. Trotz seiner ungeheuer erniedrigenden Position fand Davy immer wieder das Schöne im Leben; er hat schließlich seine Eltern verloren, hat kein Dach über dem Kopf und wird ununterbrochen drangsaliert. Der Leser empfand geflissentlich Mitleid mit dem Kleinen, und ein Lichtstrahl am Ende seines Leidens war schließlich die Greisin Miss Flint. Diese Person war mal etwas ganz Besonders! Die Person Miss Flint kann ich im Rahmen dieser Rezension nicht erklären, da dies viel zu viel vom Konflikt preisgeben würde, von der Prämisse und der Pointe – aber so viel ist gesagt: Miss Flint verhilft Davy zu einem besseren Leben, und diese Tatsache war herzerwärmend! 
   Der Schreibstil der kanadischen Autorin war flüssig und sehr schön zu lesen. Ihr Stil war einfach, ruhig, ohne hohe Anforderungen. Seicht, gut fließend und mit abwechslungsreichen Begriffen. Die Atmosphäre im Buch war abenteuerlich, mit einer kleinen Prise Humor und einem großen Niedlichkeitsfaktor wegen dem putzigen Hund George, der ständige Begleiter der beiden. Dieses Trio barg so viele interessante Aspekte und machte diese Geschichte zu einem zu Tränen rührendem Abenteuer, denn, wie schon erwähnt: Die Pointe, und besonders das Ende, ist wirklich wunderschön, und man möchte am Ende des Buches Davy am Liebsten umarmen, da er so ein tapferer und selbstsicherer Junge ist, den man so in der Literatur selten findet. 

Fazit

Ein fantastischer, weihnachtlicher Roman mit liebevollen und starken Figuren, die das Buch zu etwas Besonderem machen. Ein flüssiger Schreibstil, eine traurige, aber dennoch wunderschöne Geschichte – kurz: Ein Buch, welches berührt, und welches jedermann lesen sollte!

Das Buch

 

Titel: Ein Engel für Miss Flint

Autor: Moira Young

Verlag: S. Fischer

Seitenzahl: 219

Format: Taschenbuch

ISBN: 978-3-596-29836-5

Preis: 9.99 €

Von Daniel

Vielen Dank an Fischer für das Rezensionsexemplar!

www.fischerverlage.de

Bildquelle: © Fischer | www.fischerverlage.de |2017

 2019 WeLoveBooks

Bahnhofstraße 9 1/2
84364 Bad Birnbach

service@welobo.com

Presse

Allgemein

WeLoveBooks Literaturplattform

Bei postalischen Angelegenheiten bitte immer erst den Ansprechpartner benachrichtigen!