Meine Meinung

 

Lange habe ich nach einem Jugendbuch gesucht, welches mich hoffentlich begeistern könnte. Nach Thrillern und Gesellschaftsromanen darf es mal wieder was Leichtes, Lustiges sein, und da bin ich auf den Titel „Luzifer Junior“ von Jochen Till gestoßen, ein Hörbuch des Audio Verlages. Das Hörbuch habe ich mit großem Interesse begonnen, und war sofort nach der ersten Minute begeistert!

 

Der Sprecher dieses lustigen Jugend(hör)buches ist der sympathische Schauspieler und Autor Christoph Maria Herbst. Zuerst zu diesem genialen Sprecher: Es gibt im Buch viele Charaktere, die alle besondere Eigenschaften haben, die Herr Herbst mit fantastischen Stimmen verkörpert hat! Jeder der Protagonisten hat eine individuelle Stimme, die insgesamt das Hörbuch noch authentischer machen! Gute Beispiele sind hier Steve, Torben, Aaron, Herr Hasenfuß, der Hausmeister, Luzifers Vater, und – und diese Stimme finde ich am Besten – Cornibus! Christoph Maria Herbst hat mit Bravour jeden einzelnen Charakter präsentiert und somit ein reales und lustiges Bild entstehen lassen, wie als würde man einen Film ansehen.

   Das Buch an sich war sehr interessant und lustig, noch dazu, weil es ein Jugendbuch ist! Die Thematik ist etwas Neues, was ich noch nie zuvor gelesen habe. Luzifer junior ist ja der Sohn des Teufels – der Teufel ist – welch eine Überraschung – böse. Luzifer junior ist aber ein freundlicher junger Mann und will gar nicht so böse sein wie sein Vater, deswegen schickt sein Vater ihn nach oben zu den Menschen um das Böse sein zu lernen. Dabei erlebt er allerlei Kurioses, und er muss erstmal mit der Welt der Menschen zurechtkommen. Der Autor hat hier eine kurzweilige Geschichte geschaffen, die mir sehr gefallen hat; noch dazu, weil Luzi die Menschenwelt nicht kennt und er allerlei lernen muss, um nicht unterzugehen. Besonders bei den Konflikten mit Torben tritt Luzi mit einer gewissen Unwissenheit auf, die sehr zum Schmunzeln anregt: Luzi gibt sich in solchen Situationen naiv, freundlich und schlagfertig, was bei mir immer wieder ein Lachen verursacht hat. Luzifer war ein toller Charakter – freundlich, lustig und auch in vielen Situationen der Gescheitere … ein Wunder, dass er der Sohn des Teufels ist!

   Das Hörbuch ist unglaublich facettenreich, verstärkend durch die genialen verschiedenen Stimmen von Christoph Maria Herbst. Besonders Cornibus, Torben, Aaron und dieser Steve habe ich – von den Stimmen her – geliebt. Es ist schön, wie man dem Sprecher die Freiheiten beim Sprechen gelassen hat, denn genau so wirkt das Hörbuch authentisch und real. Was natürlich selbstverständlich ist, denn eine monotone Stimme hätte dieses Hörbuch keineswegs zu etwas Besonderem gemacht. Herr Herbst war eine gute Wahl, und ich liebe es, wie er den Charakteren so eine gewisse Eigenschaft gibt; etwas, das dafür sorgt, dass man sie nicht mehr vergisst: Die Stimme!

Fazit

 

Ich bin begeistert von diesem tollen Hörbuch – nicht nur wegen diesem lustigen und grandiosen Plot, sondern auch wegen dem talentierten Sprecher Christoph Maria Herbst. In meinem Falle ist das Hörbuch sehr empfehlenswert, und das Hören war wahrlich ein Genuss! Bravo!

Das Hörbuch

 

Titel: Luzifer junior - Zu gut für die Hölle

Autor: Jochen Till

Verlag: DAV

Sprecher: Christoph Maria Herbst

Format: Hörbuch

Spielzeit ca.: 2h 49m

ISBN: 978-3862319701

Preis: 11.99 €

Von Daniel

Vielen Dank an DAV für das Rezensionsexemplar!

www.der-audio-verlag.de

© 2020  WeLoveBooks

Bahnhofstraße 9 1/2
84364 Bad Birnbach

service@welobo.com

Presse

Allgemein

WeLoveBooks Literaturplattform

Bei postalischen Angelegenheiten bitte immer erst den Ansprechpartner benachrichtigen!