ga('set', 'anonymizeIp', true); Kukolka | welovebooks

Meine Meinung

 

»Kukolka« von Lana Lux ist ein imposanter Roman, geschrieben in einfacher Sprache, der die schreckliche und dramatische Welt der Samira, genannt »Kukolka« (Püppchen), erzählt.

 

Lana Lux hat mich positiv überrascht! Gleich zu Beginn entstand ein Sog, dem man nur schwer entkommen konnte. Grund hierfür war der sehr einfache und knackige Schreibstil, der das Lesen ungemein leichter machte. Die Art, wie Frau Lux ihre unfassbare Geschichte niederschrieb, war bemerkenswert direkt und nahe: Wir begleiten Samira durch ihre schweren Lebensjahre, kosten von ihren Gedanken, trinken von ihren Gefühlen und Emotionen. Diese persönliche Nähe, die Frau Lux durch ihre erzählte Perspektive verursachte, machte Samira zu einer sympathischen und unschuldigen Hauptfigur, der man einfach nur viel Glück und Hoffnung auf ein besseres Leben wünschen kann. Sehr toll fand ich auch, dass wir Samira durch ihre Jahre begleiten, und dass wir eine persönliche Entwicklung feststellen und miterleben können: Über die komplette Geschichte hinweg ist Samira ein unschuldiges und naives Mädchen, kennt keinen Schnickschnack, lernt immer wieder Neues und ist Durstig nach Freiheit und ein unbeschwertes Leben. Sehr extrem fand ich, wie mit Samira umgegangen wurde. Zu Beginn war sie eine scheue, zurückhaltende Person, die kaum angefasst wurde, doch umso älter sie wurde, umso mehr wurde sie ausgenutzt, schikaniert, bedroht, verkauft, misshandelt, ausgelacht. Der Lebensinhalt von Samira setzte sich aus gehorchen, Geschlechtsverkehr und stehlen zusammen, und dadurch konnte Samira kaum etwas Anderes lernen. Sie wurde hintergangen, belügt und tausendfach versetzt – dies verletzte unsere liebenswerte Hauptperson, und wir als Leser mussten tatenlos zusehen. Doch noch immer, und das fand ich besonders schön, bewahrte Samira stets den Mut und die Hoffnung auf Freiheit in Deutschland.

  Das Setting fand ich ebenso besonders gut: Die Ukraine – ein düsteres, sehr einseitiges Land mit einer korrupten Polizei, skrupellosen Mafiabossen und aggressive Bürger. Ich empfand diese Darstellung der Ukraine als sehr authentisch, und man merkte beim Lesen regelrecht den schlechten Einfluss der Ukraine auf Samira. Die Autorin hat das Setting sehr gut in Szene gesetzt, und dadurch wurde die Geschichte noch dramatischer.

Fazit

 

Zusammenfassend darf ich der Autorin applaudieren, denn der Roman hat mich rundum begeistert! Faszinierende Charakterentwicklung, eine äußerst liebevolle Hauptfigur, knackiger und leichter Schreibstil, gewiefte Dialoge und eine Story, die es in sich hat! Unbedingt lesen – mehr als empfehlenswert!

Das Buch

 

Titel: Kukolka

Autor: Lana Lux

Verlag: Aufbau

Seitenzahl: 375

Format: Hardcover

ISBN: 978-3-351-03693-5

Preis: 22.00

Von Daniel

Vielen Dank an Aufbau für das Rezensionsexemplar!

www.aufbau-verlag.de

 2019 WeLoveBooks

Bahnhofstraße 9 1/2
84364 Bad Birnbach

service@welobo.com

Presse

Allgemein

WeLoveBooks Literaturplattform

Bei postalischen Angelegenheiten bitte immer erst den Ansprechpartner benachrichtigen!