ga('set', 'anonymizeIp', true); Lexikon der Symbole und Attribute in der | welovebooks

Das Buch

Titel: Lexikon der Symbole und Attribute in der Kunst

Autor: Hildegard Kretschmer

Verlag: Reclam 

Format: Paperback

Seiten: 472

ISBN: 978-3-15-019566-6

Preis: 14.80 €

Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Reclam und enthält Werbung für "Lexikon der Attribute und Symbole in der Kunst" von Hildegard Kretschmer.

Meine Meinung

 

Zahlreiche Kunstwerke, Portraits, Gemälde und Bilder werfen Fragen auf, die unbeantwortet oder zumindest teils unerklärt bleiben. Denken wir an die Großen: Da Vinci, Van Gogh, Michelangelo, Miró, Picasso, Goya, Dali, Monet, van Rijn, Botticelli, Mucha oder Santi – sie alle gelten als Verfechter und Vorreiter der Kunst, als Schaffer abnormer Bildnisse, die den Kunstkennern den Atem rauben. Besonders in den älteren Gemälden – wie jene von beispielsweise Raffaello Santi, Sandro Botticelli oder Michelangelo – finden sich unzählbare Attribute und Metaphern, viele Symbole und Akzente, die für den unterschiedlichsten Kontext stehen. Wer sich die Mühe macht, solche Kunstwerke genauestens zu analysieren, sollte sich gut in der Kunstszene auskennen, besonders bei den Werken von Leonardo da Vinci, die – wie die Mona Lisa oder Das letzte Abendmahl – die wohl für die interessantesten Arbeiten vieler Experten stehen. Das „Lexikon der Symbole und Attribute in der Kunst“ ist eine Enzyklopädie von Hildegard Kretschmer, einer Kunstwissenschaftlerin die in Österreich studiert hat und in München lebt.  

 

Hildegard Kretschmer fasste die wichtigsten und üblichsten Symbole aus der Kunst in einem beachtlichen Lexikon zusammen: Sei es der mächtige Adler, das Geißblatt, der Engel, der Bienenkorb oder der Apfel – diese für uns alltäglichen oder lebensgewöhnlichen Existenzen besitzen in der Kunst weitaus wichtige Attribute, die die Autorin in ihrem sehr interessanten und respektablen Lexikon erklärt und näher erläutert. Man findet nahezu jedes Detail eines Gemäldes wider, lernt Neues hinzu und entdeckt Assoziationen, die man nie bedacht hätte. Besonders interessant sind die Abbildungen im Sachbuch, welche die Autorin ebenfalls auf keiner hohen Abstraktionsebene analysiert und auseinandernimmt. Die scheinbar unwichtigsten Symbole und Entdeckungen werden zu essenziellen Komponenten, die das Bild in eine stimmige Komposition aus Kritik und Kommunikation verzerren; es steckt vielmehr in einem Gemälde als man vermuten mag; und bei dieser Suche hilft das „Lexikon der Symbole und Attribute in der Kunst“ mehr als mehr.  

Fazit

 

Hildegard Kretschmer hat lobenswert zahlreiche wichtige Symbole und Attribute in der Kunst in einem feinen Lexikon zusammengetragen und analysiert. Für Laien eine Entdeckung, für Experten hilfreich, für mich als bloßer Kunstinteressent und Bewunderer populärer Künstler ein wahrliches Meistwerk!  

Bildquelle: © Reclam | www.reclam.de |2018

 2019 WeLoveBooks

Bahnhofstraße 9 1/2
84364 Bad Birnbach

service@welobo.com

Presse

Allgemein

WeLoveBooks Literaturplattform

Bei postalischen Angelegenheiten bitte immer erst den Ansprechpartner benachrichtigen!