ga('set', 'anonymizeIp', true); Die Abenteuer des Apollo | welovebooks

Meine Meinung

Nach den Ereignissen im letzten Teil von Helden des Olymp erfahren wir, wie es mit dem Gott Apollo weitergeht. Von Zeus für die vergangenen Geschehnisse verantwortlich gemacht, fällt er in Ungnade und wird vorrübergehend seiner göttlichen Fähigkeiten entledigt. Um sie wieder zu erlangen, soll er auf unbestimmte Zeit der zwölfjährigen Halbgöttin Meg dienen, die eine sehr interessante Abstammung hat. Unweigerlich landen Meg und Apollo, zusammen mit ihrem neuen Gefährten Pfirsich, im Camp Halfblood. Doch dort ist es längst nicht mehr sicher, denn seltsame Ereignisse haben ihre dunklen Schatten auf die Camp-Bewohner geworfen.

 

Der Schreibstil ist typisch Rick Riordan. Mit genau der richtigen Portion Humor und Spannung, schlägt er die Leser in seinen Bann. Als kleines Extra beginnt jedes Kapitel mit einem Haiku als Referenz zum Gott Apollo, der neben dem Sonnengott-Dasein auch noch als Gott der Musik und Poesie geehrt wird. Wir erfahren außerdem, wie es unseren Helden Charakteren Percy Jackson und Annabeth Chase ergangen ist und auch im Leben von Sally Jackson gibt es eine große Überraschung, die ich euch aber natürlich nicht verraten werde.
 

Zu Apollo als Hauptcharakter muss ich sagen, dass es Mister Riordan hier gut gelungen ist, die ursprüngliche Persönlichkeit des Protagonisten im Laufe des Buches einer Wandlung zu unterziehen. Durch die emotional hochwertige Schreibweise kann man die Beweggründe von Apollo sehr gut verstehen und nachvollziehen, sowie einen tieferen Blick hinter die humorvoll arrogante Fassade des Sonnengottes werfen. Auch der neue Charakter Meg ist sehr gut getroffen. Sie ist unbekümmert, aber nicht rücksichtslos. Sie tut natürlich alles um ihren Freunden zu helfen und nutzt ihre Macht über Apollo nicht (immer) aus. Ein weiterer Pluspunkt den ich an dieser Stelle gerne erwähnen würde ist, dass Rick Riordan Meg auch tatsächlich wie eine 12 Jährige hat wirken lassen. Es gibt viele Charaktere die blutjung sein sollen, sich aber verhalten wie 28 Jährige Finanzberater. Nicht so in diesem Fall. Meg hat kindische, quirlige Züge und den Mut einer Halbgöttin, für mich gibt es da nichts zu meckern.

Fazit

Alles in allem kann ich das Buch den Percy Jackson Fans wirklich empfehlen. Es hat genug aus den alten Büchern um sich heimisch zu fühlen, und genug Veränderungen um mit Apollo und Meg auf ein spannendes neues Abenteuer zu gehen!

Das Buch

 

Titel: Die Abenteuer des Apollo

Autor: Rick Riordan

Verlag: Carlsen

Seitenzahl: 399

Format: Hardcover

ISBN: 978-3-551-55688-2

Preis: 17.99 €

Von Larena

Bildquelle: © Carlsen | www.carlsen.de |2018

 2019 WeLoveBooks

Bahnhofstraße 9 1/2
84364 Bad Birnbach

service@welobo.com

Presse

Allgemein

WeLoveBooks Literaturplattform

Bei postalischen Angelegenheiten bitte immer erst den Ansprechpartner benachrichtigen!