ga('set', 'anonymizeIp', true); | WeLovBooks Literaturplattform | Buchblog | Literatur

Das Buch

Titel: Jagd auf die Bestie

Autor: Chris Carter

Verlag: Ullstein

Format: Taschenbuch

Seiten: 416

ISBN: 978-3-548-29191-8

Preis: 10,99 €

Dieser Beitrag  enthält Werbung für "Jagd auf die Bestie" von Chris Carter und entstand in Zusammenarbeit mit dem Ullstein Verlag

Meine Meinung

 

„Er ist weg.“. Diese drei Worte lassen Detective Robert Hunters Herz zu Eis gefrieren. Der Mann, der unvorstellbar grauenhafte Dinge getan hat, der gefürchtetste Serienkiller im Land, der Mann, der ihm alles genommen hat, ist entkommen und Robert kennt sein Ziel. Schon bald wird Los Angeles von einem neuen Grauen heimgesucht. Einem Grauen, das Niemand für möglich gehalten hätte.

Ich habe dieses Buch mit großer Spannung erwartet. Wie ihr sicher wisst, bin ich ein großer Hunter und Garcia Fan, habe jedes Buch aus der Reihe gelesen und war jedes Mal restlos begeistert. Dieses Mal ist es allerdings ein klein wenig anders. Chris Carter Fans unter euch kennen sicher seine typische Signatur in dieser Reihe: Spannende Fälle, scheinbar unlösbare Rätsel, die Jagd und die cleveren psychologischen Details. Auch in seinem neusten Werk ist all das wieder zu finden, aber ich muss sagen, dass mir dieses Mal etwas gefehlt hat. Nach meinem Gefühl ging mir der Verlauf der Geschichte zu schnell. Ich konnte nicht genau in Worte fassen woran es lag, denn das Buch hat eine vergleichbare Dicke zu seinen Vorgängern. Ich vermute, es liegt an dem linearen Ablauf, denn es gibt einen erkennbaren roten Faden im Vorgehen des Täters (um das herauszufinden, musste ich das Buch allerdings zwei Mal lesen, bereits mit dem Wissen, dass es etwas in diesen Zeilen gibt, das mich stört. Also Entwarnung an alle Chris Carter Fans – er macht es uns keinesfalls leicht)

Und auch wenn ich am Ende das Gefühl hatte Zu viel des Guten, weil sich gegen Ende die Plottwists sehr häufen, bietet Jagd auf die Bestie all das, worauf wir Fans gewartet haben. Die Story hat mich in Atem gehalten und das Ende ist einfach nur eine Genugtuung.

Fazit

Schweren Herzens gibt es von mir einen Punkt Abzug für die ansonsten hervorragend gelungene Fortsetzung meiner Lieblings-Thriller Reihe. 4 Sterne für das Buch, Jagd auf die Bestie. 

Bildquelle: © Ullstein| ullstein-verlag.de |2019

 2019 WeLoveBooks

Bahnhofstraße 9 1/2
84364 Bad Birnbach

service@welobo.com

Presse

Allgemein

WeLoveBooks Literaturplattform

Bei postalischen Angelegenheiten bitte immer erst den Ansprechpartner benachrichtigen!