ga('set', 'anonymizeIp', true); Furcht - Trump im weißen Haus | welovebooks

Das Buch

Titel: Furcht - Trump im weißen Haus

Autor: Bob Woodward

Verlag: Rowohlt

Format: Hardcover

Seiten: 459

ISBN: 978-3-498-07408-1

Preis: 22.95 €

Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Rowohlt und enthält Werbung für "Furcht" von Bob Woodward.

Meine Meinung

 

Sehr oft frage ich mich – nicht weniger beeinflusst von den täglichen Nachrichten – welch nutzlose Dilettanten eigentlich so die Welt regieren. Sei es Russland, die Türkei, Nordkorea, irgendein arabischer Diktator oder ein italienischer Oligarch, der lediglich am Geld interessiert ist als am Wohl des Landes. Der Gipfel von diesem lustigen Clownsverein aber ist der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika – Donald Trump. Jener Trump, der völlig überraschend die letzten Präsidentschaftswahlen für sich gewinnen konnte, und seitdem das komplette Land auf den Kopf stellt. Warum es diese wahrlich seltene Art von Mensch ins Oval Office geschafft hat, erklärt uns sehr ausführlich und äußerst interessant der amerikanische Journalist Bob Woodward, der für die Washington Post schreibt und nun sein neues Buch veröffentlicht hat: »Furcht – Trump im weißen Haus« - eine Analyse, eine Rekonstruktion des Wahlkampfes von Trump, wie er diese Wahl für sich entscheiden konnte, und wie er überhaupt keine Ahnung von Politik hat. 
   Dieses dicke Buch klärt auf, wie Trump tickt, wie schlimm es wirklich um Amerika steht und welche Populisten und Radikalen hinter Trumps Triumph stehen. Mit sachlicher und dennoch sehr nüchternen Sprache porträtiert Woodward diese Zeit vor und nach Trumps Wahlsieg, dieser erschütternde Sieg, diese ganze Vorbereitungszeit, und die vielen Menschen hinter Trump. Aus geheimen Dokumenten und Akten, die sich im Laufe der Zeit angesammelt haben, stellt Woodward die Geschichte um Trump dar. Von einem läppischen Schauspieler, den man kurz in »Kevin allein in New York« gesehen hat zum obersten Kopf der USA – man mag es kaum glauben, man muss es aber glauben, nachdem man das Buch von Bob Woodward gelesen hat, denn in diesem Buch sind ebenjene schrecklichen Wahrheiten enthalten, und wer bisher noch immer nicht glauben konnte, wie dieser Kürbiskopf es bis an die Spitze geschafft hat, der hält mit »Furcht« die Antworten auf über fünfhundert Seiten in den Händen. 
   Ich empfand dieses Buch als überaus spannend, interessant und aufklärend. Nun verstehe ich, wie Trump es ins Weiße Haus geschafft hat, welche Wege er genommen und welche Hintertürchen er benutzt hat, um auf den wohl mächtigsten Stuhl der Welt zu gelangen. Sehr traurig allemal, denn seine Politik ist nichts im Gegensatz zu der vom legendären Barack Obama, dessen Amtszeit prägend für die USA war. Trump hingegen, und dies wird im Buch ebenfalls eindringlich und äußerst anschaulich erklärt, plant Ausstiege aus zahlreichen Abkommen, und auch da plädiert Woodward auf die Vernünftigen im Land, die Zahlreichen, die Trump immer wieder bremsen und stoppen können. 

Fazit

 

Zusammenfassend bin ich überzeugt von Bob Woodwards »Furcht – Trump im weißen Haus«. Ein ehrlicher und interessanter Bericht über Trumps »Erfolg«, seine Hintermänner und seine Politik. Sehr empfehlenswert, nicht nur für Interessierte der amerikanischen Politik. 

Bildquelle: © Rowohlt | www.rowohlt.de |2018

 2019 WeLoveBooks

Bahnhofstraße 9 1/2
84364 Bad Birnbach

service@welobo.com

Presse

Allgemein

WeLoveBooks Literaturplattform

Bei postalischen Angelegenheiten bitte immer erst den Ansprechpartner benachrichtigen!