ga('set', 'anonymizeIp', true); Drei | welovebooks

Das Buch

Titel: Drei

Autor: Dror Mishani

Verlag: Diogenes

Format: Hardcover

Seiten: 336

ISBN: 978-3-257-07084-2

Preis: 24.00 €

Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Diogenes und enthält Werbung für "Drei" von Dror Mishani.

Meine Meinung

Drei verschiedene Frauen; drei verschiedene Schicksale, und ein bindendes Glied, welches jene drei Individuen zusammenfügt. „Drei“ von Dror Mishani ist ein aufwühlender Roman über die Fragen der existenziellen Liebe, der Vertrautheit und dem blinden Folgen von Menschen und deren Meinungen, hier im Besonderen porträtiert durch unsere Hauptfigur Gil, der, gelinde gesagt, einen männlichen Janus-Kopf verkörpert. Die Leser lernen ihn als aufrichtigen, intelligenten, etwas introvertierten Mann kennen; doch – oho! - schnell werden wir eines besseren belehrt; und ehe man den ersten Teil beendet hat, und man vor Schreck das Buch zur Seite legen muss, ahnt man, welch hinterlistige Gedanken Gil für uns parat hat, und was im folgenden Romanteil kommen mag. Gott sei Dank gibt es jedoch nicht nur diese zwei Teile, sondern auch einen Dritten, der etwas Licht ins Dunkel bringen wird – und darüber sind wir Leser froh.

Etliche Stimmen lobpreisen diesen ehrwürdigen Roman – mehr noch: Viele sehen in ihm einen herausragenden Text, der nicht nur überrascht, sondern auch unterhält. Ich habe den Roman von Mishani aufmerksam und in aller Ruhe gelesen, um am Ende feststellen zu müssen, dass ich ihn weniger als herausragend, sondern vielmehr als klug gemacht empfinde. Dror Mishani hat das Rad nicht neu erfunden, keineswegs, und ich finde auch nicht, dass er damit eine Weltneuheit angestoßen hat. Vielmehr applaudiere ich still und leise über diese ruhige und sensible Art, wie er über die drei Frauen schreibt; wie er sie zeichnet, über sie erzählt – und natürlich wie die Geschichte endet. Wobei ich auch hier zugeben muss, dass ich beide Twists – sei es jener am Ende des ersten Teils oder jener am Ende vom dritten Teil – geahnt habe. Es wird mit offensichtlichen Elementen gearbeitet. Und dennoch besitzt Dror Mishani eine eindeutige Erzählkunst, die den Leser packt und auch nicht mehr loslässt. So beendete ich den Roman mit einem Gefühl der Befriedigung, sehe aber kein neu erfundenes Rad darin.

Fazit

 

Insgesamt ist „Drei“ von Dror Mishani ein unterhaltsamer und interessanter Roman, der mit seiner Klugheit und seiner Sensibilität überzeugt. Schön zu lesen, etwas vorhersehbar, aber ein Buch, welches man gerne weiterempfiehlt.

Bildquelle: © Diogenes | diogenes.ch |2020

© 2020  WeLoveBooks

Bahnhofstraße 9 1/2
84364 Bad Birnbach

service@welobo.com

Presse

Allgemein

WeLoveBooks Literaturplattform

Bei postalischen Angelegenheiten bitte immer erst den Ansprechpartner benachrichtigen!