Meine Meinung

Es ist wie ein Nachhause kommen; zurück in den Zeitschleifen, zurück in den alten Geschichten der besonderen Kinder. Ein Wiedersehen mit den altbekannten Legenden, die man bereits in der Trilogie von Ransom Riggs kennengelernt hat; »Die Legenden der besonderen Kinder« ist eine Hommage an die »Besondere Kinder«-Trilogie des Autors Ransom Riggs, ein Zurückholen der fantastischen Atmosphäre, ein erneuter Ausflug in die Welt der besonderen Kinder.

   Zehn Geschichten enthält dieses wirklich wunderschöne Buch – zehn Geschichten über besondere Kinder; über einen Jungen, der das Meer bändigen kann; über ein Mädchen, welches Albträume aus den Ohren ziehen kann; über einen kleinen asiatischen Bub, der sich in eine Insel verwandelt oder über eine junge Dame, deren beste Freunde Geister sind. In einer wunderschönen, sich der Zeit anpassenden Sprache erzählt uns Millard Nullings – wir kennen Millard bereits, unser liebenswerter, unsichtbarer Junge, der zu einem renommierten Philologen herangewachsen ist – zehn fabelhafte Geschichten über Kinder und Besondere, die um ihr Leben kämpfen mussten, die sich stetig beweisen mussten, deren Leben nicht einfach war, deren Fähigkeiten stetig auf die Probe gestellt wurden und deren Legenden und Geschichten zeitlos sind und immer wieder erzählt werden. Nun vergrößerte Ransom Riggs sein großartiges Universum der besonderen Kinder um diesen Erzählband; geschrieben und humorvoll kommentiert von Millard, der nicht nur immer wieder Anmerkungen hinterlassen hat, sondern auch ein Vorwort und interessante Anekdoten über die folgende Geschichte. Meine liebste Geschichte war die der ersten Ymrbyne; endlich erfahren wir, was es mit diesen besonderen Frauen auf sich hat, wie sie entstanden sind und wie sie zu ihren Posten als Beschützer kamen. Ich fand es sehr schön, dass der Autor diese Geschichte mit in den Band aufgenommen hat!

   Dieses Buch ist wahrhaftig ein Unikat: Es ist nicht nur äußerlich wunderschön gestaltet, sondern auch innen: Auf Sie wartet ein Abenteuer, eine Reise durch die spektakuläre und abenteuerliche Welt der Besonderen; Sie werden nicht nur goldene Designelemente finden, sondern auch schöne Illustrationen, die vom bekannten Illustrator Andrew Davidson erstellt und gezeichnet wurden. Diese Komponenten: Sprache, Aufmachung, Illustrationen, die Geschichten und die Kommentare von Millard, ergeben ein perfektes und wirklich außergewöhnliches Geschichtsbuch, welches die Welt der Besonderen um einiges vergrößert – ich hoffe, Ransom Riggs belässt es nicht bei diesem weiterführenden Band, hoffentlich kommt da noch mehr!

Fazit

Wunderschön! Ich bin einfach nur begeistert; es fällt mir schwer, sachlich dieses Buch zu besprechen, da ich als großer Fan der Reihe nur davon in lauten Tönen schwärmen kann. Ein tolles Buch: Wunderschön gestaltet und außergewöhnliche Geschichten! Für Jedermann geeignet, der die Trilogie kennt und liebt!

Das Buch

 

Titel: Die Legenden der besonderen Kinder

Autor: Ransom Riggs

Verlag: DroemerKnaur

Seitenzahl: 201

Format: Hardcover

ISBN: 978-3-426-22656-8

Preis: 18.00 €

Von Daniel

Vielen Dank an DroemerKnaur für das Rezensionsexemplar!

Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit DroemerKnaur und enthält Werbung für "Die Legenden der besonderen Kinder" von Ransom Riggs.

Bildquelle: © DroemerKnaur | www.droemerknaur.de |2018

© 2020  WeLoveBooks

Bahnhofstraße 9 1/2
84364 Bad Birnbach

service@welobo.com

Presse

Allgemein

WeLoveBooks Literaturplattform

Bei postalischen Angelegenheiten bitte immer erst den Ansprechpartner benachrichtigen!