Meine Meinung

 

Der zweite Teil der Reihe war ebenso wie der erste spannend und interessant. Am Anfang ging es gleich mit dem ersten Mord los, wo der Leser schon da auf die Sprünge kommt. Chris Carter kann wirklich sehr gut die Morde beschreiben. Detailliert beschreibt er die Leichen, was mit ihnen passiert ist. Da ist einem echt zum Ekeln. Des Weiteren gab es Sätze, Absätze und Kapitel, die nicht wirklich zusammenpassten. So vieles zu Merken – das ging nicht! Die Namen werden kurz gesagt, 50 Seiten weiter nochmals wiederholt – und dann muss man erst überlegen oder sogar nachlesen, wer damit gemeint ist. Das Lesen fiel mir aber schon leicht. Die Charaktere sind sehr nett und sympathisch beschrieben worden. Ärgern musste ich mich, als zwei ganz nette Charaktere grundlos ermordet wurden. Das musste nicht wirklich sein.

Wie bei der Kruzifix-Killer auch, wurde Carlos zum Schluss gefangen genommen. Der Arme, habe ich mir gedacht, der muss immer so viel aushalten. Ebenso kam ein neuer Charakter mit ins Spiel – Barbara Blake – der neue Captain. Diese ist so vorzustellen: Typischer, steifer Look; Haare nach hinten; kantiges Gesicht, ernst; immer aufgebracht und wütend. Sie kam mir vor wie eine depressive, ständig wütende Frau. Sie hätte schon etwas Gefühl vertragen können. Zum Schluss gab es dann zwei Killer – was ebenso unverständlich war. War es jetzt der eine oder der andere? Naja…

 

Fazit

 

Im Großen und Ganzen war es aber trotz alledem ein ebenso gutes Buch wie das Erste. Aber ich entdeckte auch ein paar Rechtschreibfehler, oder Wörter, die ich, bzw die man nicht zusammenschreibt.

Ich brauchte (mit dem Stress einbezogen) zwei Wochen.

Aber sonst sehr gut. Wenn der dritte Teil gut ist, werde ich mir den Vierten auch holen!

 

Das Buch 

 

Titel: Der Vollstrecker

Autor: Chris Carter

Verlag: ullstein

Seitenzahl: 400

Format: Taschenbuch

ISBN: 978-3-95569-770-9

Preis: 9,99 €

 

 

Dieser Beitrag enthält Werbung für "Der Vollstrecker" von Chris Carter.

Bildquelle: © ullstein| 

www.ullsteinbuchverlage.de |2015

© 2020  WeLoveBooks

Bahnhofstraße 9 1/2
84364 Bad Birnbach

service@welobo.com

Presse

Allgemein

WeLoveBooks Literaturplattform

Bei postalischen Angelegenheiten bitte immer erst den Ansprechpartner benachrichtigen!