Das Buch

Titel: Der Mondscheinmann

Autor: Max Bentow

Verlag: Goldmann

Format: Paperback

Seiten: 414

ISBN: 978-3-442-20614-8

Preis: 15.00 €

Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Goldmann und enthält Werbung für "Der Mondscheinmann" von Max Bentow.

Meine Meinung

 

Max Bentows Romane gefallen mir grundsätzlich gut – seine ersten um Nils Trojan waren sensationell, jedoch habe ich meine Abneigung gegenüber seinen Thrillern immer mehr bemerkt, und so war es auch bei dem Mondscheinmann. Keineswegs weil die Fälle so bestialisch oder skrupellos waren, sondern vielmehr, weil immer mehr Brimborium drumherum hinzugedichtet wird und sich die Romane immer mehr in die Länge ziehen. Ich hatte beim letzten Romans schon meine Probleme, weil ich Bentows schnell erzählte Thriller so gerne gemocht habe. Nun aber werden jegliche Privatangelegenheiten Trojans miteingeschoben, und dies empfand ich tatsächlich als sehr störend. Und auch wenn ich den Fall als äußerst spannend empfand – die Idee mit den Weinbergschnecken als ekelerregend-grandios deklariert – konnte ich nicht weiterlesen, da ich durch alles, was nicht mit dem Fall zu tun hatte, gelangweilt wurde.

Fazit

 

»Der Mondscheinmann« habe ich abgebrochen aufgrund von den Storyentwicklungen bezüglich der Länge der Romane.

Bildquelle: © Goldmann | randomhouse.de |2020

© 2020  WeLoveBooks

Bahnhofstraße 9 1/2
84364 Bad Birnbach

service@welobo.com

Presse

Allgemein

WeLoveBooks Literaturplattform

Bei postalischen Angelegenheiten bitte immer erst den Ansprechpartner benachrichtigen!