Meine Meinung 

 

Durch den interessanten Titel wurde ich aufmerksam, durch den Klappentext noch mehr, und die Geschichte von Farida Khalaf faszinierte, schockierte und überrannte mich. Farida erzählte, wie sie aus einem schönen Leben gerissen wurde, von der Terrormiliz ›Islamischer Staat‹, wie sie ohne jedes Recht misshandelt und gedemütigt wurde, wie sie mit viel Mut und einem eisernen Willen dem ›IS‹ entkam. Dieses Buch rührte mich von allen bis jetzt gelesenen am Meisten, denn was ein so junges Mädchen beweist, wie sie diese Unmenschen vernichtet, wie sie entkommt, mit der Kraft der Freundschaft und des Glaubens. Ich habe Farida immer wieder bewundert, was sie beweist, wie sie ihrer Religion trotz der Peinigung der Miliz treu bleibt, wie sie sich nicht einschüchtern lässt, und wie traurig es eigentlich ist, in welcher Zeit wir leben, wo Glaube nicht mehr Glaube sein darf. Die Kapitel waren in einer sehr großen Seitenzahl und den schrecklichen Ereignissen von Faridas Gefangenschaft gegliedert. Detailgenau erzählte sie, wie es ihr erging, welche Gefühle, Krankheiten und Gedanken sie hatte. Ich muss sagen, dass ich erstaunt bin, zu was ein Mädchen mit Herz und Verstand alles imstande ist … besonders während einer unnötigen und skrupellosen Gefangenschaft.

 

 

Fazit

 

Mich hat das Buch berührt; ich habe oft den Kopf geschüttelt, oft eine Träne vergossen und mich unendlich gefreut, als Farida immer wieder Stückchen für Stückchen zu ihrem Ziel kam – der Freiheit! Ich ziehe meinen Hut vor diesem tapferen Mädchen!

Das Buch 

 

Titel: Das Mädchen, das den IS besiegte

Autor: Farida Khalaf mit Andrea C. Hoffmann

Verlag: Bastei Lübbe

Format: Hardcover mit Umschlag

Seitenzahl: 253

ISBN: 978-3-431-03945-0

Preis: 19.99 €

 

 

 

 

 

Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Bastei Lübbe und enthält Werbung für "Das Mädchen, das den IS besiegte" von Farida Khalaf mit Andrea C. Hoffmann.

 

Bildquelle: © Bastei Lübbe | www.luebbe.de |2016

© 2020  WeLoveBooks

Bahnhofstraße 9 1/2
84364 Bad Birnbach

service@welobo.com

Presse

Allgemein

WeLoveBooks Literaturplattform

Bei postalischen Angelegenheiten bitte immer erst den Ansprechpartner benachrichtigen!