ga('set', 'anonymizeIp', true); Das Lied der Freiheit | welovebooks

Meine Meinung

 

Dieses Buch ist mit eines der schönsten, die ich dieses Jahr schon gelesen habe. Das Lied der Freiheit erzählt die traurige und kraftvolle Geschichte einer Sklavin die die Freiheit fand, aber die Gefangenschaft in ihren Gedanken noch immer nicht durchbrechen kann. Zusammen mit ihrer neu gewonnenen Vertrauten, der Zigeunerin Milagros, beginnt sie langsam ihrem Schicksal selbst die Richtung zu geben. Das bedeutet für die beiden Frauen nicht nur eine neue Freundschaft, sondern auch ein neues Leben.

 

Im Jahre 1748 in Sevilla kreuzen sich die Wege zweier Frauen, die Unterschiedlicher nicht sein könnten. Caridad, die jüngst freigelassene Sklavin und Milagros, die stolze Zigeunerin, finden zueinander.

Nachdem ich die ersten Seiten gelesen hatte fiel mir sofort auf, wie mühelos der Autor den Einstieg in die Geschichte gestaltet hat. Die weitreichende Hintergrundgeschichte der ersten Hauptprotagonistin wird genau im richtigen Maße eingestreut und auch die Ereignisse und die Vergangenheit der Zigeunerfamilie wird sehr schön veranschaulicht. Dieses Werk hat Fehden, Intrigen, Liebe, Hass und alles was dazu gehört. Der emotionale Schreibstil von Ildefonso Falcones gibt dem Buch seinen Charakter. Seid aber gewarnt: Das Lied der Freiheit enthält Szenen von sexuellem Missbrauch, die nicht ganz ohne sind. Aus diesem Grund und auch was den geschichtlichen Hintergrund betrifft, würde ich das Buch für Leser ab 16 Jahren empfehlen.

Fazit

 

Dieses Buch gefällt mir auf so vielen verschiedenen Ebenen. Es ist spannend, mitreißend und wirklich ergreifend. Diese Geschichte garantiert Fernweh und erzählt vom Licht nach der Dunkelheit.

Das Buch

 

Titel: Das Lied der Freiheit

Autor: Ildefonso Falcones

Verlag: Penguin

Format: Softcover

ISBN: 978-3-328-10020-1

Preis: 10,00 €

Von Larena

Vielen Dank an den Penguin Verlag für dieses tolle Rezensionsexemplar!

www.penguin-verlag.de

 2019 WeLoveBooks

Bahnhofstraße 9 1/2
84364 Bad Birnbach

service@welobo.com

Presse

Allgemein

WeLoveBooks Literaturplattform

Bei postalischen Angelegenheiten bitte immer erst den Ansprechpartner benachrichtigen!