Meine Meinung

 

George Orwell’s »1984« ist ein Klassiker – ein erdrückendes und beunruhigendes Werk über die fiktionale Welt des »Großen Bruders«. Unterdrückung und Spy-Attacken, Gehirnwäsche und Manipulation, eine korrupte und traurige Welt voller Furcht und Angst – ein düsterer Roman vom meistgelesenen britischen Autor des 20. Jahrhunderts.

 

Das Hörspiel, welches ursprünglich aus dem Jahre 1977 stammt und nun Neuverlegt wurde, besaß eine düstere, trostlose und traurige Atmosphäre. Extrakte und Ausschnitte des Romans waren zu hören, die im Prinzip das Grauen und den Kern des Romans widergegeben haben. Die Sprecher des Hörspiels waren Ernst Jacobi, Angela Winkler sowie Dieter Borsche und viele andere. Die Stimme des Winston Smith, Ernst Jacobi, war sehr neutral und authentisch – ein Mann, der die Nase voll hat von Parteipropaganda, dem autoritären Staat und der Unterdrückung. Frau Winkler, die die Rolle der Julia Gordon annahm, war ebenfalls sehr gut – sie traf genau die richtige Stimmlage der einzelnen Szenen – mal traurig, dann eine Konversation voller Eifer, mal liebevoll, mal drohend. Lediglich die Stimme des Helmut Käutner fand ich unpassend, da der Sprecher sehr oft nuschelte, Wörter oder Buchstaben verschluckte und oftmals hölzern und ohne Pausen redete, was dann zu Unverständlichkeit und Verwirrung führte.

 Die dystopische und gegenwartsrelevante Story wurde mit abwechslungsreichen Musikstücken und Stimmen in interessanter Balance gehalten und hielt immer wieder Platz für Überraschungen bereit. So Paradox dies auch klingen mag, aber George Orwell sagte das voraus, was zwar nicht 1984 der Fall war, aber nun in einigen Ländern der Welt so praktiziert wird – z.B. Nordkorea, wo die Menschen unterdrückt werden, sich an bestimmte Regeln halten müssen, wo Journalisten oder Kritiker gefangen genommen werden – der totalitäre Überwachungsstaat oder das totalitäre Regime ist gar nicht so fern, und George Orwell hat zur Zeiten der Veröffentlichungen den Nerv der Zeit getroffen und mit diesem Roman die Menschen fasziniert sowie schockiert.

 Das Hörspiel war in all seinen Facetten interessant, sehr gut gesprochen und abwechslungsreich. Aus dem Roman wurde eine gelungene Zusammenfassung gemacht, die im Prinzip den Roman ohne großen Zirkus verdeutlicht. Ich bin begeistert – Individuen sind nicht gestattet; es gibt nur die Parteigenossen; Populismus und Massenmanipulation ist die Hauptaufgabe des »Großen Bruders«; Kritik oder Gegenwehr ist nicht erlaubt, und jegliches Rebellieren bedeutet der »sichere Tod« - ein Hörspiel, und generell ein Roman, der noch immer Hochaktuell ist und sicherlich jeden begeistern wird!

Fazit

 

Ein Roman, welcher geprägt ist vom totalitären Regime und der Macht der Manipulation. Ein ergreifendes und atmosphärisch grandioses Hörbuch, welches nicht nur durch die starken Stimmen, sondern auch durch die realitätsnahe Handlung überzeugt!

Das Hörbuch

 

Titel: 1984

Autor: George Orwell

Verlag: DAV

Sprecher: Ernst Jacobi, Angela Winkler uvm.

Format: Hörspiel

Spielzeit ca.: 1h 59min.

ISBN: 987-3-7424-0203-5

Preis: 16.99 €

Von Daniel

Vielen Dank an DAV für das Rezensionsexemplar!

www.der-audio-verlag.de

© 2020  WeLoveBooks

Bahnhofstraße 9 1/2
84364 Bad Birnbach

service@welobo.com

Presse

Allgemein

WeLoveBooks Literaturplattform

Bei postalischen Angelegenheiten bitte immer erst den Ansprechpartner benachrichtigen!